Langenwetzendorf - Naitschau

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kirche

Kirche Langenwetzendorf

Auf dieser Seite finden Sie Infos die speziell die Kirche oder Kirchgemeinde Langenwetzendorf betreffen.
Am 03. Dezember 2018 ist das Büro in Langenwetzendorf wegen Urlaub geschlossen.
Musik & Geschichte(n)
!! auf vielfachen Wunsch: zum 2. Mal Musik & Geschichte(n)    
Ein kurzweiliges Programm zum 750-jährigen Ortsjubiläum in der Kirche Langenwetzendorf
Sonntag, 4. November 2018, 16 Uhr
Vokalsextett „Stimmt so“ a capella
Antje Dunse (Wellsdorf)
Jens Schubert (Triebes) – Klarinette
Uwe Großer (Naitschau) – Klavier & Orgel
Orgel in Langenwetzendorf
1893 wurde die Orgel von Firma Zillgitt aus

 Gera neu gebaut. Schon 3 Jahre später
 funktioniert nicht die Orgel nicht einwandfrei und
 1898 folgt ein mehrseitiger Fehlerbericht über  
 die Orgel.
 1920 wird die mechanische Orgel auf   
 pneumatische Traktur umgebaut, es folgen
 immer wieder Reparaturen (1953 u. 1957 durch
 Fa. Jehmlich bspw.). 1965 Orgel soll erneut
 repariert werden, doch hierfür erklärt sich keine
 Firma bereit...
 So geht es weiter –
 1984 rät der Orgelsachverständige Dietl der   
 Kirchgemeinde, die schlecht funktionierende
 Orgel abzubauen und einen Orgelneubau
 vorzunehmen.
 Nach vielen Reparaturen begutachtete 2015 ein
 Orgelbauer unsere Langenwetzendorfer Orgel –
 er schreibt „der Gesamtaufbau der Orgel ist
 ungeschickt, sie besitzt für den Kirchenraum zu viele Register, ist technisch gesehen zu groß bemessen, weshalb für Arbeiten schlechte Platzverhältnisse vorherrschen“.
Deshalb haben wir den Orgelsachverständigen unserer Region, Kirchenmusiker Stefan Feig aus Gefell, hinzugezogen. Er beriet mit den Kirchenältesten in der April-Sitzung.
Dazu konnte er einen namhaften Orgelbauer aus Süddeutschland einladen, die Orgel im Frühjahr 2018 zu begutachten.
Leider kommt man immer zu dem Schluss: „will man Pfeifen stimmen, muss man vorher viele Register (Orgelpfeifen, die zusammen gehören) ausbauen, womit man diese Pfeifen wieder verstimmt. Der Aufwand ist schon um 30% teurer als bei einer Orgel mit zugänglichen Registern.
Heute haben Sie in Ihrer Kirche ein Instrument stehen, in welches ich kein Geld mehr für Stimmen, Reparaturen stecken würde. Den Fehler vermeintlich Geld zu sparen, sollte die Gemeinde heute nicht wiederholen und stattdessen eine nachhaltige Lösung beim Umgang mit dem Instrument anstreben.“

Wenn zu unseren Gottesdiensten an Sonn- und Feiertagen, bei Hochzeiten und Trauerfeiern ein für die Gemeinde und für die ausübenden Kirchenmusiker befriedigend spielbares Instrument zur Verfügung stehen soll, so ist mittlerweile (enormer) Handlungsbedarf gegeben!
Für den Entscheidungsprozess bitten die Gemeindekirchenräte um Meinungen - u.a. zu Erntedank am 30. September - bei der Vorstellung einer digitalen Kirchenorgel im Gottesdienst.  
Kirchenuhren
Wer hat an der Uhr gedreht?
Ist es wirklich schon so . . . alt??
Bürgerinnen und Bürger sprechen uns immer wieder darauf an ... „einfach mal das Ziffernblatt neu streichen“ oder „warum zieht Ihr denn die Uhr nicht auf?“
Leider ist es so einfach nicht.
Das gute mechanische Uhrwerk in Naitschau, gebaut von Wilhelm Kerstan („Schlosserei u. Turmuhrbau, Langenwetzendorf-Triebes (Reuß), gegründet 1887“) und Jahrzehnte von Reinhold Cramer instand gehalten, hat eben auch seine 70 Jahre Tag für Tag, Stunde um Stunde seine Dienste geleistet.  
Und wenn sich eine Kupferplatte in ca. 20 Meter Höhe befindet, muss ein Gerüst gestellt werden...
Als öffentlich-rechtliche Einrichtung benötigen wir Angebote von mehreren Handwerksbetrieben.
Auch das braucht seine Zeit.
Der Gemeindekirchenrat von Langenwetzendorf berät über Angebote, die Ziffernblätter instand zu setzen – Gerüststellen am Kirchturm eingeschlossen – in Höhe von rund 10.000 Euro. Wir haben bei der Thüringer Regierung Lottomittel beantragt – aber wir sind auch auf Ihre Spenden für diese Reparatur angewiesen.

In Naitschau muss der Gemeindekirchenrat beraten, ob das mechanische Uhrwerk in einer Fach-Werkstatt durchgesehen oder an das Schlagwerk mit Motorantrieb angeschlossen wird.
 
03.11.2018
Suche
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü