Weihnachtsmarkt 2012 - Naitschau

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rückblicke


Weihnachtsmarkt 2012

10 Jahre Weihnachtsmarkt in Naitschau,

oder wie in der Lokalzeitung zu lesen war "ein Höhepunkt der Extraklasse"
Besser hätten auch wir unseren Weihnachtsmarkt nicht umschreiben können.
Vorweihnachtliches Flair in gemütlicher Atmosphäre, mit Freunden einen Glühwein trinken, sich einfach treiben lassen, den Rummel genießen und Bekannte treffen, die man sonst nur selten sieht, all dass kann man bei uns in Naitschau erleben.

Am Samstag -unser Glühweinanstich hat den Dorfplatz bis hin zum oberen Dorfteich in eine lichterstrahlende Umgebung verwandelt. Viele Besucher kamen zu uns oder wurden durch unseren Taxitransfer hergebracht .Mit einer Eröffnungsrede unseres Bürgermeisters wurde der Glühweinanstich pünktlich 17.00 Uhr vollzogen.
17.30 Uhr hat das Mode und Show Team aus Greiz das Märchen von der goldenen Gans  aufgeführt. Der gebotene Applaus zeugte von der Begeisterung der Zuschauer.


Danach wurde es feurig, denn die Feuershow hat  beindruckend gezeigt, was alles mit Feuer machbar ist um Euch zu unterhalten, ohne Schaden anzurichten. Allerdings wird die Nachahmung nicht empfohlen. Den Gästen hat s gefallen.
Unser Baumi,-"DJ Magic" hat mit seiner Musik den ganzen Abend eine Super Stimmung gezaubert.
Es wurde getanzt, gesungen oder man hat sich einfach nur rhythmisch zur Musik bewegt.


20.30Uhr, und das nächste feurige Spektakel war am starten. Ein Feuerwerk der Superlative am Dorfteich.  Wir haben den Eindruck, dass es immer effektvoller schöner und größer wird. So war es von unseren Gästen zu hören. Selbst eine Jubiläumszehn wurde gezaubert. Begleitet von wunderbar darauf abgestimmter  Musik schossen die Raketen nur so in die Luft.
Die Musik am Teich lies eine Alternative zur Party am Dorfplatz zu und so verteilten sich unsere Gäste bis dann der letzte Besucher den Heimweg angetreten hat.

Am Sonntag um 13.00 Uhr wurde diesmal durch unseren Vorsitzenden der Weihnachtsmarkt eröffnet, und eingeläutet. Das Läuten kam von einer unserer alten Kirchenglocken, die zur Anschauung und der Tradition wegen im Pfarrgarten ihren Platz gefunden hat.
Danach begann um 14.30 Uhr das Programm der Grundschule Naitschau. Wohl schon seid Mitte des Jahres lernen die Kidz Weihnachtslieder um auf Notenblätter verzichten zu können. So ist das sicherlich auch bei den noch Jüngeren aus der Kita Tausendfüßler, die im Anschluss daran ihr Programm aufführten.

Es macht immer viel Freude, wenn man den Glanz in den Kinderaugen sieht und mit welcher Begeisterung so manche Kinder bei der Aufführung dabei sind.   
Jedoch war nicht von allen Kinder die Begeisterung zu spüren, als der Weihnachtsmann Gedichte oder Lieder vortragen ließ. Er kam mit seinem Christkind und dem Chef der Wichtelwerkstatt, Wichtel Finn, auf der schön geschmückten Ponnykutsche. Wohl jedes der Kinder bekam eine kleine Überraschung, sodass der alte Gesell seine Rute stecken lassen konnte.

Naitschau und seinen Markt aus 55 Metern Höhe zu bestaunen,  hat sich auch der Weihnachtsmann und sein Christlind nicht entgehen lassen, ehe er uns  dann verlassen hat.
Der Naitschauer Kirchenchor und anschließend der Posaunenchor aus Naitschau dürfen natürlich im Programm nicht fehlen und so wurden mit viel Applaus die Aufführungen belohnt. Was wäre auch ein Weihnachtsmarkt ohne solche schönen weihnachtlichen Klänge.  
Kaum Weihnachtsmusik, dafür aber Rhythmus, Begeisterung und tolle Stimmung brachten dann die Schalmaienkapelle aus Neugernsdorf mit, die den Programmteil des Sonntages beendeten.
So ist nun leider auch dieses schöne 1. Adventswochenende vorbei, doch wie sagte jemand so treffend: "nach dem Weihnachtsmarkt ist vor dem Weihnachtsmarkt"


Es bleibt uns nun nur noch ein ganz großes Lob und herzlichsten Dank all denen zu sagen, die uns so aktiv bei der Durchführung unterstütz haben. Egal ob aus den eigenen Reihen oder mithelfende Naitschauer, die nicht in der Feuerwehr sind. Jede helfende Hand hat hier Großes geleistet und wurde auch gebraucht, allen Respekt hierfür. Ebenso bedanken wir uns bei der Firma Wertbau-GmbH für die Unterstützung, der Firma Taxi und Mietwagen GmbH Sommerfeld und Fritzsche für den Transfer, dem Bürgermeister für seine Ansprache und leckere Pilzsuppe, dem Feuerwerker für seine zündenden Ideen, bei der Gemeindeverwaltung Langenwetzendorf für deren Unterstützung, Bei den Lehrern, Erziehern und den Kindern der Grundschule Naitschau, bei den Erziehern und natürlich auch den Kindern der Kita Tausendfüßler  beim Naitschauer Kirchenchor und dem Posaunenchor Naitschau und bei allen Akteuren die uns geholfen haben einen perfekten Ablauf zu gewährleisten. Außerdem danken wir den Anwohnern für deren Verständniß.


Doch der allergrößte Dank geht an Euch, unserem treuen und lieben Publikum. Denn ohne Euch wären all unsere Anstrengungen umsonst.
So wünschen wir Euch und auch allen anderen die aus irgendeinem Grund nicht bei uns sein konnten, eine schöne Adventszeit, gesegnete Weinachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2013

Eure Freiwillige Feuerwehr Naitschau                                                                                             

       Text: G. Horlbeck


_____________________________________________________________________________________________

Hier sehen Sie weitere Fotos vom Feuerwerk, aufgenommen von Iris Winkler.

 
18.10.2017
Suche
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü