Brotsuppenfest 2015 - Naitschau

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rückblicke

Brotsuppenfest 2015


„Da ist die ländliche Welt noch in Ordnung! ...ein Muss!“
Dieses Zitat war im Internet von einem unserer Gäste zu lesen, der unser Brotsuppenfest in Naitschau besucht hat. Einen größeren Lohn kann man wohl nicht bekommen. Vielen Dank für die vielen positiven Kritiken.
Ja leider es ist vorbei, unser Naitschauer Brotsuppenfest 2015.
Am Samstag war beste Stimmung mit unserem DJ Matthias Baumert. Er versteht immer wieder für jeden Geschmack aufzulegen und damit super gute Laune zu schaffen. Gepaart mit köstlichen Mixgetränken aus unserer Karibikbar und gemixt von gut gelaunten Barkeepern in extra angefertigten T-Shirts, ist der Abend fast schon wie Urlaub. Doch vorher eine knusprige Haxe mit Knödeln am Platz serviert. Ebenfalls gut erkennbar durch die passenden Shirts. Ein Samstag der zum Kommen und Bleiben einlädt. Gegen 18.00 Uhr zog eine dunkle Wolkenwand auf, die uns den Angstschweiß auf die Stirn getrieben hat. Doch wir hatten wieder einmal Glück gehabt. Ein paar Regentropfen störten uns nicht.
Am Sonntagmorgen schien die Sonne und herrliches Wetter blieb uns den ganzen Tag über treu.9.30 Uhr begannen wir mit unseren Wettkampf und dem anschließenden Ratequizz. Ob mit dem Fußball um Hindernisse dribbeln, Torwandschießen oder Basketballwurf-es war von allem dabei. Moderator und Ideengeber Thomas Strauß ließ sich so manche Nettigkeiten einfallen, um den Vormittag kurzweilig werden zu lassen. Es traten 6 Mannschaften an, die im Anschluss an die sportliche Betätigung ihr Wissen unter Beweis stellen konnten. Traktor Naitschau belegte den 1. Platz und räumte damit nicht nur unseren Pokal, sondern auch den Hauptpreis, unseren Maibaum ab. Den 2. Platz schaffte das Team Erbengrün gefolgt von zwei drittplatzierten Mannschaften, Zoghaus Siedlung und Naitschau 2. Eine Sektdusche musste einfach sein zur Siegerehrung. Da ist Formel 1 Kindergeburtstag im Vergleich zu unserer Siegerehrung, sagte jemand.

Mit knuspriger Haxe, Brotsuppe und Hoppels Kesselgulasch konnte man sich das ganze Wochenende schmackhaft sättigen. Natürlich gab es auch an beiden Tagen leckere Brotsuppe, die unserem Fest den Namen gab. Der ASBRettungshundezug Ostthüringen zeigte eindrucksvoll, zu was denn Hunde im Stande sind wenn sie richtig trainiert werden, um Menschen zu finden und zu retten. Der Leiter Dirk Strauß moderierte die Vorführungen sehranschaulich und interessant. Danach konnte man sich bei Kuchen und Kaffee gut unterhalten und Freunde treffen. Stimmungsgarantie bekommt man mit der Neugernsdorfer Schalmaienkapelle die 17.00 Uhr ihren Auftritt hatten. So waren unsere Gäste zufrieden mit dem Wochenende und wir hatten unser Ziel erreicht. Euch ein paar schöne Stunden zu bereiten und Spaß zu haben, ist unser Ziel.

So danken wir allen Helfern und Organisatoren, dem ASB Rettungshundezug, der Gemeindeverwaltung Langenwetzendorf und deren Mitarbeitern, den Kuchenbäckerinnen, den Anwohnern für ihr Verständnis und vor allem Euch unserem lieben und treuen Publikum.

Eure FFW Naitschau
Text: G. Horlbeck

 
18.10.2017
Suche
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü